Die Vorrunde zur deutschen Einzelmeisterschaft im Go fand vom 09. bis 11. Oktober in Meerbusch statt. Niels Schomberg, Robert Jasiek und Arved Pittner haben sich für die Endrunde qualifiziert.

Die Turnierergebnisse im Detail

Die Teilnehmer der Endrunde sind damit:

Lukas Krämer, Johannes Obenaus, Matias Pankoke, Benjamin Teuber, Jonas Welticke, Niels Schomberg, Robert Jasiek und Arved Pittner.

Der erste Nachrücker wäre Christopher Kacwin. Wann die Endrunde ausgerichtet wird, ist zurzeit allerdings noch offen (Bewerbungen bitte an ed.BoGD@netfahcsretsiem-sf).

Gruppenbild 1#2: Niels Schomberg, Marieke Ahlborn (Helferin), Martin Langer (Helfer), Gabriel Wagner, Robert Jasiek, Karen Schomberg (Organisatorin), Lukas Wandelt, Manja Marz, Arved Pittner, Niels Schomberg (Helfer)

Gruppenbild 2#2: Robert Jasiek, Bernd Radmacher, Lukas Wandelt, Manja Marz, Arved Pittner, Jan Schomberg (Helfer), Christopher Kacwin, Thomas Maile, Yuze Xing, Shukai Kirby Zhang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie richtet man ein Turnier inmitten einer Pandemie mit Abstands- und Hygieneregeln aus? Nun, es geht! Die Stadt Meerbusch hat uns angenehme, großzügige Räume mit großen Fenstern zur Verfügung gestellt. Das Wetter hat halbwegs mitgespielt, so dass gutes Lüften möglich war. Das Tragen von Alltagsmasken im Gebäude und das tägliche Führen der Corona-Anwesenheitslisten waren Auflagen, an die wir inzwischen auch von anderen Orten gewöhnt waren. Der DGOB hat versucht uns das Tragen der Masken durch eine Spende von bunten Go-Problem Masken zu versüßen.

Shukai Kirby Zhang und Yuze Xing

Robert Jasiek und Niels Schomberg

Lukas Wandelt und Bernd Radmacher

Yuze Xing und Manja Marz

Arved Pittner und Leon Stauder

 

 

 

 

 

 

 

Zum Glück haben sich einige Teilnehmer/ Helfer bereit erklärt, im Garten zu Zelten. Dadurch konnten auch alle, die angefragt hatten, privat unterkommen.

Da nur 12 Teilnehmer zur Vorrunde kamen, war es für mich als Veranstalterin auch recht einfach, für das Drumherum zu sorgen. Witzig war, dass gleich zwei Teilnehmer ihren Geburtstag auf der Vorrunde gefeiert haben.

Besonderen Spaß haben mir die Kommentare der Spieler gemacht, z. B. einmal während der Partie “das ist aber eine schlechte Form meines Gegners” (5 Steine in U-Form ohne Auge), um dann 20 Züge später die gleiche Form 2x selbst aufs Brett zu setzen … oder nach einem rasanten Kampf “… ich habe eigentlich gar nichts gemacht …”

Ich möchte insbesondere den Helfern danken, die Partien auf KGS übertragen haben – vielen Dank an Marieke Ahlborn, Martin Langer, Jan Schomberg und Chafiq Bantla. Außerdem noch ein großes Dankeschön an Martin Langer, dass er jede Runde die Ergebnisse auf die Website gestellt hat und das NRW-Material transportiert hat.

 

 

 

Runde 1: (Freitag, 19:00 Uhr)



Runde 2: (Samstag, 9:30 Uhr)




Runde 3: (Samstag, 14:00 Uhr)




Runde 4: (Samstag, 19:00 Uhr)




Runde 5: (Sonntag, 9:30 Uhr)



Runde 6: (Sonntag, 14:00 Uhr)