Deutscher Go-Bund e.V.

Nachrichtenarchiv

back

Hier finden Sie die alten Nachrichten von der DGoB-Homepage - für alle, die sie nachlesen wollen oder www.dgob.de länger nicht besucht haben. Sie können durch die Gesamtzahl der Nachrichten vorblättern (>>>) und zurückblättern (<<<).  Außerdem gibt es die Möglichkeit, alle DGoB-News nach einem beliebigen Stichwort zu durchsuchen. Es werden dann nur die Nachrichten angezeigt, die dieses Stichwort enthalten.



1-10 von 1753 Nachrichten (<<<, >>>)

2019-10-01

Bochumer Bambus
David Ulbricht (2d/Münster) hat ungeschlagen den Bochumer Bambus gewonnen. Auf den Plätzen folgen Bernd Radmacher (4d/Meerbusch), Xing Yuze (2d/Heidelberg), Jürgen Meyer (1d/Recklinghausen) und Sascha Wiese (1k/Wuppertal).
Die Ergebnisse

2019-09-25

HPM in Nordenham
Beim Hans Pietsch Memorial 2019 in Nordenham wurde die Mannschaft des Carl-Zeis-Gymnasium Jena mit Kim Shakhov, 5 Dan, Virzhinia Shalneva, 4 Dan, und Ferdinand Marz, 6 Kyu, Deutscher Schul-Go-Mannschaftsmeister. Den Pietsch Preis, das Vorgabeturnier, konnte die Mannschaft des Carl-Friedrich von Weizsäcker Gymnasiums 4 aus Ratingen mit Marlon Verstappen, 23 Kyu, Samuel Mörmann, 24 Kyu, und Batu Mustafaoglu, 25 Kyu, für sich entscheiden.
Ergebnisse auf der go4school-Seite

2019-09-23

Berliner Herbstturnier 2019
Heute kamen 29 Go-Spieler*innen zum Berliner Herbstturnier 2019 in den Jugendclub E-Lok. Auch das bestellte sonnige Herbstwetter wurde pünktlich geliefert, bei schönstem Sonnenschein konnten die meisten Partien im Garten stattfinden. Von den Klima-Demos inspiriert gab es diesmal von der veganen Linsensuppe über vegane Nudeln und veganen Apfelkuchen klimafreundliches Essen.
Nach vier spannenden Runden standen die Sieger fest:
Den ersten Platz belegte ungeschlagen Riku Kobayashi (8 kyu). Den zweiten Platz errang Michael Palant (4 dan). Auf Platz drei folgte Jakob Tu (3 kyu). Sie teilten sich das Preisgeld von insgesamt 70 €. Kalli Balduin (6 kyu) folgte auf Platz 4 und David König (13 kyu) auf Platz 5.
Vielen Dank an Daniel Krause für die Auslosung, Klaus Wohnig für die Hilfe beim aufbauen und kochen, der Humboldinitiative für das Material und an den Jugendclub E-Lok für die Bereitstellung der Räumlichkeiten!
Die Ergebnisse

2019-09-22

Vorrunde der Deutschen Go-Einzel-Meisterschaft
Christopher Kacwin (5d/Bonn) hat die Vorrunde zur Deutschen Meisterschaft gewonnen. Außer ihm haben sich für die Teilnahme an der Endrunde qualifiziert:
Benjamin Teuber (6d/Hamburg),
Matias Pankoke (5d/Oldenburg),
Arved Pittner (5d/Berlin),
Johannes Obenaus (6d/Berlin) und
Cedric Holle (3d/Saarbrücken).
Sie treffen vom 21. bis 24. November in Berlin bei der Endrunde auf Jonas Welticke (6d/Bonn) und Lukas Krämer (6d/Bonn), die als Vorjahressieger und -zweiter bereits qualifiziert waren.
Die Ergebnisse

2019-09-15

Wuppertaler Tonshi
Jonas Welticke (6d/Bonn) hat das Wuppertaler Tonshi gewonnen. Auf den Plätzen folgen Christopher Kacwin (5d/Bonn) und Bernd Radmacher (4d/Meerbusch).
Die Ergebnisse

2019-09-15

Freundschaftsspiel der Jugendmannschaften von Deutschland und Kanada
Beim Freundschaftsspiel gegen Kanada spielten je 8 junge Spieler aus Kanada und Deutschland gegeneinander. Am Ende kam nach hart umkämpften Partien ein freundschaftliches 4-4 heraus. Für Deutschland siegreich waren Emre Cinar, Feiyang Chen, Shukai (Kirby) Zhang und Qixuan (William) Wei. Herausragend war dabei besonders Emres Sieg gegen eine 5 Dan-Spielerin. Alle Ergebnisse im DGoB-Forum.

2019-09-15

17. Schweriner Go-Turnier
Gewonnen hat Arved Pittner (5d/Berlin), gefolgt von Bernd Lewerenz (2d/Kiel) und Philipp Lindner (2d/Röbel).
Die Ergebnisse

2019-09-09

Damen-EM in Trier
Ariane Ougier (3d/Grenoble) ist neue Europäische Damen-Go-Meisterin, dieses Jahr konnte sie sich in 6 Runden ungeschlagen durchsetzen, nachdem sie letztes Jahr Zweite geworden war. In diesem Jahr wurde Dina Burdakova (5d/Moscow) Zweite. Mit zwei SOS-Punkten Vorsprung konnte die Vorjahresmeisterin Natalia Kovaleva (5d/Chelyabinsk) den dritten Platz erreichen.
Die erfolgreichsten Teilnehmerinnen aus Deutschland waren Virzhinia Shalneva (4d/Jena) und Barbara Knauf (3d/Köln) auf den Plätzen 4 und 6.
Die Ergebnisse.
Ein Video über das Turnier mit Interviews u.a. mit der Europameisterin.

2019-09-03

Deutsche Paar-Go-Meisterschaft 2019
Am vergangenen Wochenende haben wir bei strahlendem Sonnenschein und parallel zum 7. Jenaer Kreuzschnitt die diesjährige Deutsche Paar-Go-Meisterschaft in Jena ausgetragen. Mit 6 teilnehmenden Paaren waren es gerade genug, um Jedes-gegen-jedes spielen zu können. Insgesamt waren wir eine bunt gemischte Gruppe und am Ende hatte jedes Paar mindestens eine Partie für sich entscheiden können. Manja Marz und Matias Pankoke blieben nach 5 Runden als einziges Team ungeschlagen und sicherten sich dadurch den Turniersieg und 400 € Preisgeld. Platz 2 belegten Isabel Donle und Niels Schomberg mit 3 aus 5 Siegen und den dritten Platz teilten sich Karen Schomberg/Bernd Radmacher, Lisa Ente/Benjamin Teuber und Lena Gauthier/Michael Palant. Auf Platz 6 folgten Christina Klupsch und Christopher Kacwin. Herzlichen Glückwunsch an alle und bis zum nächsten Jahr!
Die Ergebnisse

2019-09-03

7. Jenaer Kreuzschnitt
Der 7. Jenaer Kreuzschnitt ist zu Ende und viele glückliche Gewinner sind mit tollen Preisen nach Hause gefahren. Tobias Weinert aus Bielefeld (4d) blieb am vergangenen Wochenende ungeschlagen und sicherte sich damit den ersten Platz und 200 € Preisgeld. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten mit Elian Grigoriu (5d) und Chafiq Bantla (4d) zwei JIGS Schüler. Damit nicht immer nur die Dan-Spieler Preisgelder abgreifen und auch Kyu Spieler eine Chance haben küren wir in Jena zusätzlich die besten Spieler in den Kategorien 1-9 kyu, 10-19 kyu und 20-30 kyu. Jeweils 20 € sicherten sich dabei Karsten Graf aus Jena (3k), Finn Nørgaard aus Odense, Dänemark (10k) und Leopold Marz, ebenfalls JIGS Schüler (20k). Darüber hinaus wurden Kim Shakhov, Oleg Nagornov, Keyun Tang, János Nitschke und Heijko Bauer für ihre Leistungen als beste U18-Spieler, beste Dame, bester Student und bester 55+-Spieler mit Preisgeld belohnt. Jüngste Teilnehmerin war Larissa Marz; der Preis für den besten Turnierneuling ging an Jakob Skrotzki; und der Sonderpreis für die weiteste Anreise ging nach Dänemark an Finn Nørgaard. Neben dem Turniersieger erspielte sich Oleg Nagornov ein 5:0 und 4:1 schafften neben dem Turnier-Zweiten auch Yvonne Limbach, Naomi Bensel, Marco Henkel und Jakob Skrotzki. Zu guter Letzt war auch der inzwischen etablierte Tsumego-Wettbewerb wieder sehr beliebt, wobei Michael Palant, Martin Thaumiller und Tom Beran die meisten Tsumego-Probleme in den Kategorien Dan, single digit kyu und double digit kyu richtig lösen konnten. Alles in allem war es ein gelungenes Turnier bei strahlendem Sonnenschein und in toller Atmosphäre und nun freuen wir uns schon auf das nächste Jahr!
Die Ergebnisse


1-10 von 1753 Nachrichten (<<<, >>>)

© DGoB -  letzte Aktualisierung: 2003-06-26 22:46, webmaster@dgob.de